Abfallwirtschaft / Bund

Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen (Verpackungsverordnung – VerpackV)

Vom 21. August 1998, BGBl. I S. 2379, zuletzt geändert am 18. Juli 2017, BGBl. I S. 2745, 2753

Auf Grund des § 6 Abs. 1 Satz 4, des § 23 Nr. 1, 2 und 6, des § 24 Abs. 1 Nr. 2, 3 und 4 und Abs. 2 Nr. 1 und des § 57, jeweils in Verbindung mit § 59, sowie des § 7 Abs. 1 Nr. 3 und des § 12 Abs. 1 des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes vom 27. September 1994 (BGBl. I S. 2705) verordnet die Bundesregierung nach Anhörung der beteiligten Kreise unter Berücksichtigung der Rechte des Bundestages:

Stichwörter zu dieser Vorschrift:

Beseitigung, Endverbraucher (Verpackung), Füllgüter (Verpackung), Getränkeverpackungen, Hersteller (Verpackung), Pfanderhebungspflicht, Rücknahmepflicht (Verpackung), Transportverpackung, Umverpackungen, Verkaufsverpackungen, Verpackung, Verpackungsabfälle, Vertreiber (Verpackung), Wiederverwendung (Verpackung), Zubereitungen (Verpackung)
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2017 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

altlasten spektrum        ARBEITSSCHUTZdigital        Bodenschutz        Erich Schmidt Verlag        Immissionsschutz        KLIMASCHUTZdigital